Krankenversicherung im Ausland

Im Letzten Jahr wollte ich Reisen, ich wollte mich nicht Arbeitsuchend melden und ich wollte mich auch nicht selber bei einer Deutschen Krankenkasse Pflichtversichern und ca. 165€ im Monat zahlen.
Ich telefonierte mit meiner gesetzlichen Krankenkasse und fragte ob ich auch eine Versicherungspflicht in Deutschland habe, wenn ich mich im Ausland befinde.

Du musst nicht in Deutschland versichert sein, wenn du Nachweist, dass du eine andere Krankenversicherung hast.
Und wenn du nachweisen kannst also z.B. mit einem Flugticket, dass du wirklich nicht in Deutschland bist.
Bitte nicht einfach so Reisen und nicht versichern, denn dann kann die Deutsche Gesetzliche Krankenversicherung bei der nächsten Anmeldung rückwirkend alle Beiträge einfordern und das wird teuer!

Ich habe mich als für die Hanse Merkur Reiseversicherung und entschieden und einen Tagesbeitrag von ca. 1,40€ gezahlt.
Was im Monat dann ca 40€ statt 165€ sind.
Auch als ich spontan wieder nach Deutschland zurück bin, als wir den Motorschaden hatte, hat die HanseMerkur anstandslos meine Beiträge rückerstattet.
Ich werde auch weiterhin eine Reisekrankenverischerung bei der HanseMerkur abschließen, denn gerade als Surfer sollte man diesbezüglich gut versorgt sein.

Also mein Tipp an Dich:


HanseMerkur

2 comments on “Krankenversicherung im Ausland

  1. Hey Jenni,
    bist du aus der gesetzlichen KV komplett raus oder zahlst du noch die Anwartschaft? Für dieses Modell würde ich mich z.B. entscheiden. In Deutschland für ca. 30-40 Eur die Anwartschaft bei der ges. KV bezahlen und dann z.B. über den ADAC eine Auslandsversicherung abschließen. Dies bietet die Möglichkeit nach ein paar Jahren in Deutschland wieder gesetzlich versichert zu werden. Ansonsten käme nur eine private KV in Frage, die die wenigsten sich leisten können.
    Lieben Gruss, Claudia

    1. Liebe Claudia,
      ich glaube das Thema hat sich erledigt, weil die gesetzlichen KK seit einiger Zeit jetzt eine Aufnahmepflicht haben.
      Also sie dürfen dich nicht ablehnen!
      Ich war ja nur 3 Monate nicht in Deutschland versichert, jetzt habe ich ja das Glück, dass ich das ganze Jahr über die Surfschule angestellt und versichert bin, auch wenn ich nur 5 Monate arbeite!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.