Spotguide Kap Verden Insel Sal

Durch den NO-Passatwind bietet die Insel Sal einige schöne Reviere mit konstanten Windverhältnissen.
Die beste Wind ausbeute erzielt man in den Monaten Nov-Juni, in dieser Zeit bläst der Wind zuverlässig mit Windstärken zwischen 3-5Beaufort.

Ponta Leme Bedje
WINDSURFEN*KITEN*WELLENREITEN*SUP
Dieser Spot ist am Ostkap am Ende des Örtchens Santa Maria zu finden.
Bei Nordost Wind ist es hier ablandig und es gibt schöne Dünnungswellen, die bis zu 3m hoch werden können.
Da die Welle aber von der Seite kommt ist sie zum üben Wunderbar.
Material kann bei Bedarf an den 3 Windsurfstationen,(Angulo, Club Mistral und Pezi Huber)geliehen oder gelagert werden.
Der Einstieg ist etwas steinig und für Anfänger ist der Beachbreak schon mal eine Herausforderung.
An der Station von Angulo kann man super lecker Essen und Pause machen.
2015-03-09 14.01.43

Kitebeach
KITEN*WINDSURFEN*
Der Kitebeach liegt im Osten der Insel und ist das KiterParadies.
Durch die side-onshore Bedingung ist es ein Ideales Übungsrevier.
Die Wellen können bis zu 3 Meter werden und es muss auf ein vorgelagertes Riff geachtet werden, dass je nach Tidenstand mal mehr mal weniger sichtbar ist.
An manchen Tagen kann es obwohl sich der schöne Strand Kilometer weit erstreckt ganz schön voll werden, aber auch das kann einen schönen Eindruck hinterlassen.
Wir haben mal 120Schirme am Himmel gezählt.
Pause machen kann bei Mitu und Dijo`s Kiteschool, auf der Windgeschützten Terrasse.
Weit und Breit der beste Caipi für 3€.
Taxi kostet zum Beach 5€pro Strecke.
2015-01-07 12.22.35

Ponta Preta
WELLENREITEN*WINDSURFEN*KITEN*SUP
An der Westküste von Sal liegt einer der legendärsten aber auch gefährlichsten Spots der Welt und ist daher wohl nur den Profis zu empfehlen.
Die beste Swellzeit ist in der Regel von Januar bis März. Die Wellen können bis zu 6 Meter hoch werden und sind bei side-offshore Wind der absolute Traum. Die Küste besteht aus Felsen. Etwas links von dem eigentlichen Spot kann man starten, dort ist ein wunderschöner Sandstrand, der Shorebreak ist allerdings auch dort nicht ohne.
Als wir vor Ort waren, war an diesem Spot der AWT Cup, passenderweise aber auch zu dieser Zeit Wind und Wellenflaute so dass uns eine legendäre Show leider verwehrt blieb.

Beach Riu Funana
WINDSURFEN*KITEN
Etwas weiter südlich vom Spot Ponta Preta liegt der wunderschöne weiße Sandstrand mit Flachwasser und side-off von rechts.
Der Shorebreak kann es aber auch hier zum Teil sehr in sich haben.
Dieser Spot ist auf jeden Fall nur zu Empfehlen wenn man schön Höhe fahren kann.
Wichtig ist nicht zu weit in den Windschatten den Hotels Riu zu geraten, dann darf man sich nämlich für 30€ von dem Rescue Service einsammeln lassen.
Toll ist die große Sanddüne hinter der man wunderbar windgeschützt in der Sonne chillen kann.
Kleiner Tipp, mit dem Taxifahrer eine Abholzeit vereinbaren, sonst kommt man schlecht weg.
2015-01-31 14.16.14

Bitte liken, wenns gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.