Surfen lernen

Macht es Sinn Unterricht zu buchen und mit einem Instructor ins Wasser zu gehen? Selbst wenn man schon ein paar mal auf dem Board stand oder lag?

Ich sage Ja! Besonders nach dem ich jetzt nach 20h Surfunterricht gesehen und gespürt habe, was das bringt!
Planetsurfcamp hat uns in ihr Camp auf Fuerteventura eingeladen und wir haben gerne ja gesagt!
Ich bin ehrlich Fuerteventura hatte ich vorher gar nicht so auf meiner Liste aber ab jetzt schon.
Die Flugzeit von ca. 4h aus dem Winterlichen Deutschland auf eine Insel mit 20Grad und einer großen Masse an hervorragender Wellenspots sind doch wirklich Grund genug.

Gründe Warum sich ein Surfkurs lohnt!

Spotguiding

photo by surfbreaks.ie
photo by surfbreaks.ie

Du bist auf einer neuen Insel oder einer neuen Destination und du kannst dich noch nicht gut auskennen. Die Instructor`s von Planetsurf kennen ihre Spots in und auswendig, sie können dir aus erster Hand und Erfahrung erklären, wann welcher Spot wie funktioniert.

Sicherheit

Du bist nicht allein am Spot, es ist jemand dabei, der dir die Bedingungen erklärt und ein Auge auf dich hat.

DCIM100MEDIA

Der Blick von außen

Es ist Gold wert, wenn man einen Profi hat der von außen auf deine Surfmoves blickt und dir sagt was du besser machen kannst, so haben Manu und ich in 5 Tagen wahnsinnige Sprünge in der Entwicklung gemacht.
Die Lehrer von Planetsurf, waren alle super Nett und lustig, sie sind individuell auf jeden einzelnen eingegangen und ich habe mich nie verloren gefühlt.

 

Planet-Surfcamps_6

Dran bleiben

Dadurch das du gebucht hast und mit deinem Instructor verabredet bist bleibst du einfach dran und übst täglich 3-4 Stunden das Surfen. Allein dadurch wirst du dich wahnsinnig schnell verbessern!

Material

Eine Surfschule bietet dir eine breite Masse an verschiedenen Boards, du kannst vieles ausprobieren und von Tag zu Tag ein kleineres Board nehmen. Außerdem sparst du dir am Anfang ein Kauf von einem Anfänger Board. Wenn du motiviert bist kannst du bei Planetsurf auch nach den Trainingsstunden ein Board nehmen und damit weiter üben.

bretter

Gruppengefüge

Du lernst einfach andere Menschen mit der selben Stimmung und dem selben Ziel kennen. Das Motiviert unheimlich und man pusht sich gegenseitig. In der Woche im Planetsurfcamp haben wir viele Freundschaften geschlossen und viele der Gäste sind auch alleine angereist, waren aber nie allein.

 

Unsere Unterkunft

Wir waren im großen Surfhaus von Planetsurf untergebracht.
Dort wurden wir sofort super Nett empfangen.
Geschlafen haben wir in einem Zimmer mit noch 2 anderen Gästen.
Das Haus bietet verschiedene Chill Möglichkeiten auf den Terrassen und in einem großen Aufenthaltsraum.

 

DCIM100MEDIA

 

DCIM100MEDIA
Außerdem hat das Haus eine riesige Küche in der alle zusammen Kochen können oder jeder für sich. Verpflegung ist nicht mit inklusive, was ich persönlich sehr mag, so kann man essen was man mag und kulinarisches von der Insel probieren.
An 2 Abenden hat das Team aber ein sehr leckeres und großes Barbecue vorbereitet und dafür etwas Geld gesammelt.

 

grillen
Alles in allem hatten wir eine echt entspannte und lustige Zeit in dem Haus und haben einige echt nette Menschen kennen gelernt!

Die Surfschule

Planetsurf hat Camps in Frankreich, Spanien und auf den Kanaren.
Eine Surfgruppe ist nie größer als 8 Schüler so ist die Qualität immer gesichert und du kannst dir sicher sein, dass du die Chance kriegst genug zu lernen.
Eine Woche Camp auf Fuerteventura mit 7 Übernachtungen und 20h Unterricht kannst du schon ab 190€ bekommen. Einfach unschlagbar das Angebot.
Der Kontakt mit den Leuten von der Surfschule war durch und durch positiv.
Und wir beide würden sicherlich so eine Woche nochmal machen.

Diese Woche hat in Kooperation mit Planetsurfcamp stattgefunden!

planetsurf

Willst du auch endlich Surfen lernen? Dann leg los!

Bitte liken, wenns gefällt!

9 comments on “Surfen lernen

  1. Ich würde auch so gerne noch einmal Surfen lernen. Wenn ich jedoch Surfanfänger beobachte, stellt man doch schnell fest, dass es wohl Ewigkeiten dauert bis man es halbwegs raus hat. Wie viele Stunden Unterricht braucht man denn ungefähr als purer Anfänger?

    1. Lieber Olli,
      Im Weisswasser hat man ziemlich schnell Spaß und kann schnell Erfolge Erzielen, die Grünen werden dann schwierig!
      Wag dich ran!:-)
      Gruß Jenni

  2. Basti und ich haben letzten Winter auch einen kleinen Schnupperkurs auf Fuerteventura gemacht. Bislang ist es aber dabei geblieben. Wenn wir aber tatsächlich doch noch mal an einer coolen Location sind (ich liebäugel ja mit Bali), weiß ich aber jetzt an wen wir uns mit Tipps wenden können 😉 Weiterhin viel Spaß bei diesem Sport, der einfacher aussieht, als er ist! Liebe Grüße aus Bangkok

  3. Surfen sieht immer so leicht und elegant aus, wenn man zuguckt. Meine ersten Versuche waren bisher kläglich. Wenn ich mal am Meer wohne, würde ich liebend gerne das Surfen lernen. Bis dahin bleibt es beim Zuschauen, was auch gar nicht so schlecht ist.
    Alles Liebe

    1. Liebe Claudia,
      Ich schaue auch wahnsinnig gerne zu!
      Und ja du hast recht man muss echt dran bleiben!
      Willst du denn irgendwann mal am Meer wohnen?
      Ich auf jeden Fall aber ich weiß noch nicht welches!:-)

  4. Ich finde Menschen, die surfen können sehr beeindruckend. Als ich eine Zeit lang in Portugal gelebt habe, habe ich auch einen Anfängerkurs gemacht. Und mir direkt beim ersten Versuch beinahe die Nase gebrochen 😀 Seitdem habe ich mich gar nicht mehr richtig getraut und schaue nur noch zu. Auf Lanzarote gibt es auch tolle Surfspots (hab ich mir zumindest sagen lassen). Als wir letztes Jahr im Dezember auf Lanzarote waren habe ich einen halben tag lang nur den Surfern zugesehen.
    Hoffentlich lerne ich es irgendwann auch noch! 🙂

    1. Also mir fällt es auch nicht leicht solche Dinge zu lernen!
      Ich kann nur ein Surf Camp empfehlen!so 5 Tage am Stück gemeinsam zu üben macht einiges aus!
      LG Jenni

  5. Hi Jenni,

    erst einmal ein dickes Lob für deine tollen Berichte. Ich bin zufällig bei Recherchen für meinen http://www.surfen-in-portugal.de Blog hier vorbei gekommen und fühlte mich an meinen ersten Kontakt mit dem Surfen erinnert. Damals bin ich mit meinem VW Bus durch Portugal getingelt und habe meinen ersten Schnupperkurs besucht. Hast du in Portugal auch ein Surfcamp besucht ? Kannst du ein bestimmtes empfehlen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.