Thai Garnelen Curry

Du benötigst für das Thai Garnelen Curry:

Gemüse das du magst z.B.
1 Paprika
1 Paket Zuckerschoten
2 Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Rote Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
250g Garnelen frisch oder TK
1 Dose Kokosmilch
4TL Currypaste in diesem Falle Tandoori Masala Paste (scharf)

1 Handvoll Erdnüsse/Cashewnüsse

Das musst du machen:

Gemüse kleinschnippeln
Zwiebeln und Knoblauch in Öl, am besten Sesam oder Erdnussöl anbraten, dann die Garnelen dazu.
Wenn die Garnelen eine schöne Farbe haben, das Gemüse hinzu am besten erst das Gemüse was länger braucht und dann das Gemüse was eine kürzere Garzeit hat.
Nach Bedarf mit etwas Sojasoße ablöschen, das gibt eine Salzige/Würzige Note!
Die Paste mit in die Pfanne geben und mit der Kokosmilch verrühren!
Eine Handvoll Erdnüsse oder Cashewnüsse hinzufügen.
Alles aufköcheln lassen.

Dazu Reis Kochen.
Im Camper ist es einfacher Kochbeutelreis zu benutzen.
Diese sind schon Portioniert und macht kann sauberer Kochen.
Wenn man auf die Qualität beim Kaufen achtet tut das dem Reis auch kein Abbruch.

Das Curry kann auch Vegetarisch oder mit Hühnchen gemacht werden.
Deiner Fantasie deinem Budget und deinem Vorratsschrank sind keine Grenzen gesetzt.

www.surfdaplanet.de www.surfdaplanet.de www.surfdaplanet.de

Bitte liken, wenns gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thai Garnelen Curry

www.surfdaplanet.de

Bitte liken, wenns gefällt!
www.surfdaplanet.de
Thai Garnelen Curry
Rezept drucken
Auch diese Rezept ist sehr optional, du kannst statt Garnelen auch Hühnchen oder Rind nehmen oder es einfach Vegetarisch lassen.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
www.surfdaplanet.de
Thai Garnelen Curry
Rezept drucken
Auch diese Rezept ist sehr optional, du kannst statt Garnelen auch Hühnchen oder Rind nehmen oder es einfach Vegetarisch lassen.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Das Gemüse in die Form schneiden, in der du es gerne hättest.
  2. Knoblauch und Zwiebeln in Sesamöl anbraten. Garnelen mit hinzugeben. Nach etwa 8 min nach und nach das Gemüse hinzugeben. Fange mit dem härtesten Gemüse an, z.B. Möhren. Dann ist am Ende alles gleich knackig.
  3. Dann kommt die Paste mit in die Pfanne. Alles gut vermengen und mit der Kokosmilch ablöschen. Die Nüsse mit hinzufügen. Nun noch etwas köcheln lassen.
  4. Dazu kochst du Reis, du kannst aber auch Bandnudeln machen.
Rezept Hinweise

Wenn du keine Paste hast, kannst du auch einfach Curry Pulver nehmen.
Du solltest dann aber auch noch etwas Ingwer und Chilli mit ins Curry geben und Salz.

Oder du machst eine Erdnuss Soße selber.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.